Teamleitung für die externe Evaluation des peruanischen Wassersektors im Auftrag der GIZ: iSPO-Mitarbeiter Klaus-Peter Jacoby

Seit über 10 Jahren unterstützt die GIZ den peruanischen Wassersektor bei der Verbesserung des rechtlichen und institutionellen Rahmens, der Organisationsentwicklung ausgewählter Wasserversorgungs-Unternehmen sowie beim Aufbau und der Institutionalisierung von Aus- und Fortbildungsangeboten für die im Sektor tätigen Fachkräfte. Das laufende Vorhaben „Trinkwasser- und Sanitärprogramm PROAGUA“ wird voraussichtlich Ende 2014 auslaufen. Die GIZ lässt deshalb die Ergebnisse und Wirkungen der langjährigen Zusammenarbeit extern evaluieren. Die Teamleitung hierfür liegt bei iSPO-Mitarbeiter Klaus-Peter Jacoby (Zeitraum: Dezember 2013 und Januar 2014).