Teamleitung für die externe Evaluation des peruanischen Wassersektors im Auftrag der GIZ: iSPO-Mitarbeiter Klaus-Peter Jacoby

Seit über 10 Jahren unterstützt die GIZ den peruanischen Wassersektor bei der Verbesserung des rechtlichen und institutionellen Rahmens, der Organisationsentwicklung ausgewählter Wasserversorgungsunternehmen sowie beim Aufbau und der Institutionalisierung von Aus- und Fortbildungsangeboten für die im Sektor tätigen Fachkräfte. Das laufende Vorhaben „Trinkwasser- und Sanitärprogramm PROAGUA“ wird voraussichtlich Ende 2014 auslaufen. Die GIZ lässt deshalb die Ergebnisse und Wirkungen der langjährigen Zusammenarbeit extern evaluieren. Die Teamleitung hierfür liegt bei iSPO-Mitarbeiter Klaus-Peter Jacoby (Zeitraum: Dezember 2013 und Januar 2014).