Deprecated: Die Funktion the_meta ist seit Version 6.0.2 veraltet! Verwende stattdessen get_post_meta(). in /www/htdocs/w0189d4d/ispo-institut.de/wp-includes/functions.php on line 5379

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) beauftragt iSPO mit der Erstellung eines wissensbasierten Überblicks der Angebote der Frühen Hilfen

Die Frühen Hilfen umfassen niedrigschwellige und vielseitige Angebote für (werdende) Eltern und Familien mit Kindern bis drei Jahren. Ihr Ziel ist insbesondere die Stärkung der elterlichen Beziehungs- und Erziehungskompetenz. Durch das NZFH wurden in Deutschland bis 2017 nahezu flächendeckend in Städten und Landkreisen Netzwerke Frühe Hilfen auf- und ausgebaut. Die Ausgestaltung der Angebots- und Vernetzungsstrukturen der Frühen Hilfen in den Kommunen unterscheidet sich hierbei stark voneinander, so etwa im Hinblick auf Trägerschaft, die adressierten Zielgruppen, die Finanzierung, die inhaltliche Ausgestaltung der einzelnen Maß-nahmen und Angebote und auch die Frage, welche Angebote und Maßnahmen in den Kom-munen überhaupt als den Frühe Hilfen zugehörig verstanden werden und welche nicht.

Vor diesem Hintergrund hat das NZFH entschieden, einen Untersuchungsauftrag zu vergeben, in dem ein bundesweiter, wissensbasierter Überblick der Angebote der Frühen Hilfen erarbeitet werden soll. Das Hauptziel des Auftrags ist es, durch eine systematische und detaillierte Beschreibung der bestehenden Angebotstypen Früher Hilfen einen empirisch fundierten, wissensbasieren Beitrag zur Qualitätsentwicklung der Frühen Hilfen sowie zu einer Stärkung der Wirksamkeit der Frühen Hilfen zu leisten. Zu diesem Zweck wird eine systematische Recherche und Analyse der vielfältigen Angebote, der Gestaltungsprozesse und der Akteure der Frühen Hilfen vorgenommen sowie sechs Fokusgruppen mit unterschiedlichen Akteuren aus verschiedenen Positionen geführt.

Die Umsetzung ist für den Zeitraum von September 2022 bis Juni 2023 vorgesehen.