iSPO implementiert ein wirkungsorientiertes Berichtswesen für die „Jugendberufsagentur – Gleis 25“ der Stadt Freiburg

Im September 2015 wurde in der Stadt Freiburg die „Jugendberufsagentur Freiburg – Gleis 25“ ins Leben gerufen. In dieser neuen Unterstützungs- und Beratungsstruktur soll Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 15 und 24 Jahren durch eine noch intensivere und eng abgestimmte Zusammenarbeit der Stadt Freiburg (Amt für Soziales und Senioren, Amt für Kinder, Jugend und Familie, Amt für Schule und Bildung), der Agentur für Arbeit, des Jobcenters und Trägern der freien Jugendhilfe (Caritasverband Freiburg-Stadt e.V., Jugendberatung Freiburg e.V., BBQ-Berufliche Bildung gGmbH und Fördergesellschaft Handwerk gGmbH) ein integriertes Angebot „unter einem Dach“ für alle Informations-, Beratungs- und Unterstützungsbedarfe im Übergang von der Schule in den Beruf zur Verfügung gestellt werden.

Im Auftrag des Jobcenters der Stadt Freiburg wird iSPO 2016 für die „Jugendberufsagentur Freiburg – Gleis 25“ ein wirkungsorientiertes Berichtswesen als Monitoring-Instrument zur regelmäßigen Wirkungsmessung und Überprüfung der Zielerreichung entwickeln und implementieren.